Lehrerinnen- und Lehrerausbildung und Fachdidaktik

Weitere Informationen: http://www.geschichtsdidaktik.eu

Die Universität Wien ist mit mehr als 12.000 Studierenden für das Lehramt an Höheren Schulen die größte Lehrer/innenbildungseinrichtung Österreichs. Mit der Installierung der Fachdidaktikzentren hat die Universität Wien dem gewachsenen Bedarf nach Qualitätsentwicklung und Professionalisierung in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern Rechnung getragen.

Das „Fachdidaktikzentrum Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung" wurde gemäß Entwicklungsplan der Universität Wien im Jahre 2007 gegründet. Der nunmehrige „Schwerpunkt: Fachdidaktik Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung“ betreut heute die fachdidak­tische Ausbildung der rund 3.200 Studierenden im Lehramt „Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung“. 

Im  „Forschungsschwerpunkt Fachdidaktik Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung“ werden Forschungsinitiativen zur Geschichts- und Politikdidaktik zwischen den Instituten der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät koordiniert sowie mit gesamtuniversitären, nationalen und internationalen Forschungsprojekten vernetzt.

Das in Wien entwickelte Ausbildungsmodell der „Prozessorientierten Geschichtsdidaktik“ hat in den vergangenen Jahren breite internationale Anerkennung gefunden. In diesem Zusammenhang entstand das „zirkuläre Modell", das als Basis für die Beobachtungen und Planungen von Unterrichtsstunden dient und der Planungsmatrix zugrunde liegt.

 

Veranstaltungsreihe:

Didaktik am Donnerstag

Publikationsreihe:

historisch politische Bildung 

Europäische Studien zur Geschichtsdidaktik

Projekte:

CHE-Studie

Shared-Histories



SprecherInnen

ForscherInnen